Wir leben mittlerweile auf einem Hof in der Nähe von Marsberg, im schönen Sauerland!
Dort haben wir uns ein kleines Reich mit vielen Tieren geschaffen. Auch lässt es die Umgebung zu, dass wir nun in der näheren Umgebung tolles Trainingsgelände zu Verfügung stehen haben. Wir können also mit unseren Hunden wunderbar arbeiten oder auch einfach nur lange Spaziergänge machen.

 

Susanne: Seit meiner Kindheit war mein größter Traum einen eigenen Hund zu haben. Dieser zog bei uns ein, als ich 11 Jahre alt war. 
Es war ein grauer Mittelschnauzer namens Moritz, der es faustdick hinter den Ohren hatte! Er war in meiner Jugend mein bester Kumpel.
Moritz wurde 18 Jahre alt und hat meine drei Kinder alle noch kennen gelernt.

Über eine Golden Retriever Hündin aus dem Tierschutz lernten wir diese Rasse kennen und lieben.

Als meine Kinder alt genug waren zog wieder ein Hund bei uns ein. Seit nun fast 20 Jahren leben immer Hunde in unserem Haushalt.

Auf der Suche nach einem geeigneten Hund, stießen wir auf die Internetseite der Cricket's-Gundogs. Kasimir, der einzige Rüde mit einem weißen Fleck auf der Stirn, hatte mich sofort in seinen Bann gezogen. Bei der Vergabe der Welpen hatten wir das große Glück, dass wir tatsächlich auch unseren Favoriten bekamen. Den Namen Kasimir hat er übrigens von seiner Züchterin bekommen.
 

 

Längst ist es normal, am Wochenende viele Kilometer zu Trainings oder zu Workingtests zu fahren. Gummistiefel und Regenjacke sind genauso die ständigen Begleiter wie Dummytasche oder Markierstäbe. 
Die Garderobe im Kleiderschrank ist nunmehr fast gänzlich Grün oder Braun. Uns hat das Virus mit unseren Hunden zusammen zu lernen und zu Arbeiten vollständig erwischt. Dabei steht immer der Spaß an diesem schönen Hobby im Vordergrund.
Seit Kasimir bei uns ist, haben wir uns in vielen theoretischen und praktischen Seminaren und Fortbildungen zum Thema Hund, Dummysport und Therapiehundearbeit beschäftigt.